SICK HYENAS

Oh yes, SICK HYENAS dieses grob geschnitzte Garage-Rock Trio aus Hamburg weiss wie man Surf-Rock durch den Psycho Punk Wolf dreht. Zudem machen sie keinen Hehl daraus, dass sie unser aller Lieblinge The Cramps verehren und stellen das gekonnt mit ihrer Single „Like A Cramp“ klar. Doch anstatt in engen Lederhosen zu posieren, kleiden sich die Sick Hyenas in lange Gewänder, drehen die Gitarren-Amps auf 11,5 und bringen die Drums auf eine sehr hohe Betriebstemperatur. Bei ihren Konzerten weiss ihr Publikum was es zu tun hat: Es flippt aus.
Und warum?
Weil die Sick Hyenas wissen, dass man das große Genre „Garage-Rock“ NICHT mit einem Krach-Inferno oder peinlichen Klischee-Riffs niedermetzelt sondern respektvoll aus musikalischen Zutaten der 60’s und 70’s Rockgeschichte ein eigenes Menu auf den Tisch, äh, die Bühne bringt!
(Guckt da Billy Childish um die Ecke?)

Der Name der Band mag in die Irre führen. Denn die „kranken Hyänen“ sind top fit, stammen aus Hamburg und bestehen aus Velvet Bein (Gitarre, Gesang), Thore Seidler (Gitarre, Gesang) und Eddie Ness (Drums). Die drei fanden sich 2012 in Hamburg zusammen, hauten 2013 ihr Debut in Form einer Kassette auf dem Hamburger Label La Pochette Surprise Records raus, schoben im folgenden Jahr ihr Album auf Moody Monkey Records nach, sowie eine streng-limitierte Tour-Single, tourten hier und da sowie in UK, France und überall dort wo genug Platz für ein Staub-aus-den-Ritzen rumpelndes Drumset, zwei schmutzige Gitarren und melodische, treibende Psycho-Garage Rock Songs war. War? Nein, die Story geht weiter: Im Dezember 2017 wird das neue SICK HYENAS Album "Heavem For A While" bei Rookie Records erscheinen. Klar, dass sich folglich auch ein paar Konzerte anbahnen werden.

"SICK HYENAS have been creeping all the good, bad and hidden places of Hamburgʼs rockʼn'roll side for some time now. The sickness theyʼre spreading
would be well described as a kind of dirty and incurable psychedelism." (Foggy Girls Club)